Termine

19. Juni 2017 - 23. Juni 2017
Sitzungswoche im Deutschen Bundestag

Montag, den 19. Juni 2017
07:00 Uhr – 10:00 Uhr
Anreise
10:00 Uhr-12:00 Uhr
Diskussion beim Ostdeutschen Sparkassenverbandes
14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Leitungsrunde Bildung und Forschung
15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Arbeitsgruppe Petitionen

Dienstag, den 20. Juni 2017
09:00 Uhr – 11:00 Uhr
Arbeitsgruppe Bildung und Forschung
13:30 Uhr – 15:00 Uhr
Treffen der Parlamentarischen Linken
15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Fraktionssitzung
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstaltung der deutschen Fachpresse

Mittwoch, den 21.06.2017
08:00 Uhr – 09:00 Uhr
Sitzung des Petitionsausschuss
09:30 Uhr – 13:30 Uhr
Sitzung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Anreise nach Freiberg
19:00 Uhr- 20:30 Uhr
Fraktion vor Ort mit Rolf Mützenich in Freiberg
21:00 Uhr - 00:30 Uhr
Rückreise nach Berlin

Donnerstag, den 22.06.2017
07:45 Uhr – 09:00 Uhr
Arbeitsfrühstück zum Thema Industrieforschung
10:00 Uhr – 11:00 Uhr
Gespräch mit einer Besuchergruppe
12:30 Uhr - 13:30 Uhr
Informationsveranstaltung zu Strategien gegen Studienabbruch in Ingenieurwissenschaften
13:30 Uhr – 16:00 Uhr
Plenum
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Treffen der Landesgruppe Sachsen
18:00 Uhr – 19:00 Uhr
Gespräch mit einer Besuchergruppe der EVG

Freitag, den 23.06.2017
10:15 Uhr - 10:45 Uhr
Gespräch Vorstand der Landesgruppe Ost
11:00 Uhr – 12:00 Uhr
Gespräch zu internationaler Wissenschaftspolitik
13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Kuratoriumssitzung des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Fahrt nach Freiberg

Meine Ziele

Persönliche Zielvorstellungen, die ich mit der Wahrnehmung des Bundestagsmandats verbinden möchte:

Investitionen in Wissenschaft und Forschung.

  • Innovative Produkte sichern Sachsens Zukunft.
  • Förderung der Forschung, besonders für effiziente Nutzung von Ressourcen und Energie.
  • Verbesserung des Wissenstransfers, bessere Nutzung der Forschungsergebnisse in der Praxis.
  • Investitionen des Bundes in die Forschung ermöglichen.
  • Frauenförderung in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).
  • Öffnung der Hochschulen auch für beruflich Qualifizierte.

 

Chancengerechtigkeit und Gleichstellung.

  • Gute Arbeit, faire Löhne, gute (Weiter-)Bildung, - die Grundlagen eines modernen Landes schaffen.
  • Entschlossenes Handeln: Trockenlegung des Bankensumpfes, strenge Strafen für illegale Finanzgeschäfte und Steuerhinterziehung.
  • Beste Bildung von Anfang an: Von der KITA bis zur Hochschule und das kostenfrei.
  • Abschaffung des Betreuungsgeldes
  • Gleiche Bildungschancen, nationale Bildungsstandards und Öffnung des Bildungssystems garantieren.
  • Geschlechtergerechtigkeit endlich verwirklichen, Einführung einer verpflichtenden Frauenquote.
  • Sichere Renten, Angleichung von Ost an West

 

Öffentliche Vorsorge sichern.

  • Keine Privatisierung von Gesundheit, Sicherheit, Wasser, Infrastruktur, Mobilität.
  • Kommunen stärken. Eigenverantwortlichkeit ausbauen.
  • Faire Wettbewerbsregeln für öffentliche Unternehmen.
  • Einführung einer Bürgerversicherung und Abschaffung der Zweiklassenmedizin.

© 2013 | Simone Raatz