Termine

Montag, 18. September
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Dörfertour in Niederschöna und Hetzdorf

Dienstag, 19. September
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Marktstand auf dem Wochenmarkt in Mittweida
13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Dörfertour in Altmittweida
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Besuch bei der Firma Laservorm
Altmittweida
17:00 Uhr - 19:30 Uhr
20. Jubiläum des Lichtpunkt e.V.

Mittwoch, 20. September
09.00 Uhr bis 11:30 Uhr
Marktstand auf dem Wochenmarkt in Döbeln
18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Podiumsdiskussion der Wochenendspiegel
Freiberg

Donnerstag, 21. September
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Marktstand auf dem Wochenmarkt Flöha
Nachmittags
Tür zu Tür in Halsbrücke und Reinsberg

Freitag, 22. September
Vormittags
Dörfertour Frankenberg

Samstag, 23. September
09.00 Uhr - 13:00 Uhr
Stand auf dem Wochenmarkt in Freiberg

Sonntag, 24. September
Wahltag

 15. Februar 2017

Rote Hände gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Heute war ich in besonderer Mission im Bundestag unterwegs: Zum Red Hand Day habe ich Poster mit Handabdrücken von Kindern aus dem Hort des Kinderschutzbundes in Freiberg der Kinderkommission des Bundestags überreicht. Am 31. Januar 2017 war ich bereits beim Kibu, um die Poster entgegenzunehmen und mich mit den Kindern über das Thema auszutauschen. Sie gaben mir die wichtige Botschaft „Nein zum Krieg – Lasst Kindern eine Chance auf ihr Leben“ mit auf den Weg.

Die Kinderkommission des Bundestags hat für die Präsentation der Poster von Kindern aus ganz Deutschland wieder einen eigenen Stand im Bundestag eingerichtet. Abgeordnete, Beschäftige und Gäste konnten sich hier nicht nur über den Red Hand Day informieren, sondern auch selbst Handabdrücke abgeben, um ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten in Konfliktregionen zu setzen.

Weltweit gibt es noch immer über 250.000 Kindersoldaten, vor allem in Ländern der Dritten und Vierten Welt. Seit 2007 ist die rote Hand das Symbol gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt, u.a. gefördert durch UNICEF, unterstützen diese Aktion gegen den Einsatz ihrer Altersgenossen in Kriegsgebieten. Gerade vor dem Hintergrund der vielen jungen Geflüchteten aus Bürgerkriegsländern, teilweise mit entsprechenden Erfahrungen, ist das Thema aktueller denn je in unserem Land.

Informationen zum Red Hand Day finden sich hier und hier.

© 2013 | Simone Raatz